Anwendungsgebiete

Orthopädie

  • Akute und chronische Schmerzen des gesamten Bewegungsapparates
  • Gelenks- und Muskelschmerzen der Schulter-/ Knie-/ Hüft- oder Sprunggelenksregion
  • Bandscheibenvorfälle
  • Tennisellbogen
  • Beschwerden der Achillessehne

HNO

  • Akute und chronische Nasen-Nebenhöhlenbeschwerden
  • Tinnitus
  • Akute und chronische Ohrenerkrankungen (Mittelohrentzündungen, Paukenerguss,…)
  • Immer wiederkehrende Verkühlungen mit Schnupfen, Halsschmerzen

Neurologische Erkrankungen

  • Trigeminusneuralgie/Gesichtsnervenentzündung
  • Fazialisparese/Gesichtslähmung
  • Unterstützung nach Schlaganfall (bei Bewegungseinschränkungen, Blasenbeschwerden)
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Schwindel

Psychovegetative Erkrankungen

  • Schlafstörungen
  • Burnout
  • Chronische Erschöpfungszustände und Müdigkeit
  • Panikattacken

Innere Medizin

  • unterstützend zur KHK (koronare Herzkrankheit)
  • chronische Bronchitiden
  • chronische Verdauungsprobleme wie
    • Verstopfung und Durchfall
    • Blähungen
    • Gastritis und Sodbrennen

Urologie

  • immer wiederkehrende Harnwegsinfekte/Blasenentzündungen
  • Harnverhalt
  • Blasenschwäche

Gynäkologie

  • Zyklusstörungen/Menstruationsbeschwerden
  • Wechselbeschwerden
  • Myome
  • Kinderwunsch
  • Geburtsvorbereitung

Haut

  • Neurodermitis

Weiters als Unterstützung bei:

  • Allergien
  • Stärkung des Immunsystems
  • Raucherentwöhnung
  • Abnehmen

Bitte beachten Sie, dass für ein verantwortungsbewusstes Arbeiten, die Abklärung vieler Erkrankungen durch die Schulmedizin im Vorhinein notwendig ist.